Translate »

Terms and Conditions

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

  1. Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen Like Life Streetwear UG (haftungsbeschränkt), Nußbaumer Str. 51 Köln, Deutschland – nachfolgend Anbieter genannt – und dem Kunden, welche über die Internetseite www.likelife.de des Anbieters geschlossen werden. Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen.

  2. Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei bschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

  3. Vertragssprache ist deutsch. Der vollständige Vertragstext wird beim Anbieter nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online – Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung beim Anbieter werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem Kunden nochmals per E-Mail übersandt.

§ 2 Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung und den ergänzenden Angaben auf der Internetseite des Anbieters.

§ 3 Zustandekommen des Vertrages

  1. Die Produktdarstellungen des Anbieters im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum bschluss eines Vertrages.

  2. Der Kunde kann ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben. Dabei werden die zum Kauf beabsichtigten Waren im „Warenkorb” abgelegt. Über die entsprechende Schaltfläche in der Navigationsleiste kann der Kunde den „Warenkorb” aufrufen und dort jederzeit Änderungen vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse” und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.

    Vor Absenden der Bestellung hat der Kunde die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion „zurück” des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.

    Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche “kaufen” gibt der Kunde ein verbindliches Angebot beim Anbieter ab.

    Der Kunde erhält zunächst eine automatische E-Mail über den Eingang seiner Bestellung, die noch nicht zum Vertragsschluss führt.

  3. Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt innerhalb von 2 Tagen durch Bestätigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher dem Kunden die Ausführung der Bestellung oder Auslieferung der Ware bestätigt wird (Auftragsbestätigung).

    Sollte der Kunde innerhalb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhalten haben, ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

  4. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Der Kunde hat deshalb sicherzustellen, dass die von ihm beim Anbieter hinterlegte E-Mailadresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 4 Preise, Versandkosten

  1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Endpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

    Sofern die Lieferung in das Nicht-EU-Ausland erfolgt, können weitere Zölle, Steuern oder Gebühren vom Kunden zu zahlen sein, jedoch nicht an den Anbieter, sondern an die dort zuständigen Zoll- bzw. Steuerbehörden. Dem Kunden wird empfohlen, die Einzelheiten vor der Bestellung bei den Zoll- bzw. Steuerbehörden zu erfragen.

  2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über die Seite „Zahlung und Versand“ aufrufbar, werden im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind vom Kunden zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

  3. Der Kunde erhält eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

§ 5 Zahlungs- und Versandbedingungen

  1. Die Bedingungen für Zahlung und Versand finden sich unter der gleichnamigen Schaltfläche in der Navigation.

  2. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

  3. Sollte ein vom Kunden bestelltes Produkt wider Erwarten trotz rechtzeitigem Abschluss eines adäquaten Deckungsgeschäftes aus einem vom Anbieter nicht zu vertretenden Gründen nicht verfügbar sein, wird der Kunde unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und im Falle des Rücktritts etwa bereits geleistete Zahlungen unverzüglich erstattet.

  4. Für Verbraucher ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen.

    Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an den Kunden übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt.


§ 6 Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechtes

Für den Fall der Ausübung des für Verbraucher geltenden gesetzlichen Widerrufsrechtes bei Fernabsatzverträgen wird vereinbart, dass der Kunde die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen hat, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. In allen anderen Fällen trägt der Anbieter die Kosten der Rücksendung.


§ 7 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

  1. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

  2. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Anbieters.

§ 8 Gewährleistung

  1. Es gelten die gesetzlichen Vorschriften.

  2. Als Verbraucher wird der Kunde gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und Beanstandungen dem Anbieter und dem Spediteur schnellstmöglich mitzuteilen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

§ 9 Haftung

  1. Der Anbieter haftet jeweils uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, in allen Fällen des Vorsatzes und grober Fahrlässigkeit, bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, bei Übernahme der Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes, bei Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz und in allen anderen gesetzlich geregelten Fällen.

  2. Sofern wesentliche Vertragspflichten betroffen sind, ist die Haftung des Anbieters bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind wesentliche Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde sowie Pflichten, die der Vertrag dem Anbieter nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf.

  3. Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

  4. Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei
    und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Anbieter haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.

§ 10 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

  1. Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

  2. Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Anbieter bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist Sitz des Anbieters, soweit der Kunde nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

  3. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.
    Diese AGB wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des Händlerbundes erstellt und werden permanent auf Rechtskonformität geprüft. Die Händlerbund Management AG garantiert für die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: http://www.haendlerbund.de/agb-service.

§ 1 Basic Provisions

  1. The following terms and conditions apply to all contracts between Life Like Streetwear UG ( limited liability) , Nußbaumer Str. 51, 50825 Cologne, Germany – hereinafter referred to providers – and the customer , which www.likelife.de on the website of the provider are closed. Unless otherwise agreed, the inclusion of the customer’s own terms is contradicted.

  2. consumer within the meaning of the following rules shall mean any natural person who enters into a legal transaction for a purpose that can not be attributed neither commercial nor their independent vocational activity . Entrepreneur is any natural or legal person or a legal partnership , who concludes a legal transaction in the exercise of their professional or commercial activity.

  3. The contract language is German . The full text of the contract is not saved by the provider . Before submitting the order via the on – line shopping cart system the contract data can be printed using the print function of the browser or saved electronically. After receipt of the order offered by the ordering information , the information required by law in distance contracts and the terms and conditions will be sent to the customer again by e -mail.

§ 2 Subject matter

Subject of the contract is the sale of goods. The details , in particular the essential characteristics of the goods can be found in the item description and additional information on the website of the provider.

§ 3 Conclusion of the Contract

  1. The product representations of the provider on the Internet are not binding and no binding offer to conclude a contract.

  2. The customer may make a binding offer to purchase (order) using the online shopping cart system . The purchase of goods intended to be stored in the “basket ” . , The customer via the appropriate button in the navigation bar to call the “shopping cart ” and then make changes at any time . After calling the page ” Checkout ” and entering your personal details and payment and shipping terms , all order data will be displayed on the order summary page finally again .

    Before submitting the order , the customer has the opportunity here to check all the details again to change , cancel (also using the ” back ” of the Internet browser ) or the purchase.

    ” Buy ” By submitting the order to the button , the customer makes a binding offer to the seller . The customer first receives an automatic e- mail on receipt of his order, which does not lead to the conclusion of the contract .

  3. Acceptance of the offer ( and therefore the contract ) within 2 days of confirmation in writing (eg e-mail) , in which a client to execute the order or delivery of the goods is confirmed (order confirmation) . If the customer has not received a corresponding message within this period, he is no longer bound to his order . If necessary services already rendered will be refunded immediately in this case.

  4. The processing of the order and submission of all information required in connection with the contract shall be partially automated by e -mail. The customer must , therefore , ensure that the instrument deposited by him offered e-mail address is correct , the receipt of the e -mails technically assured and is particularly not prevented by SPAM filters .

§ 4 provide discounts, delivery expenses

  1. References in the respective offers prices and shipping final Represent include all price components, including all applicable taxes. If the delivery takes place in the non -EU countries, additional duties, taxes or fees to be paid by the customer, not the seller, but to the competent customs and tax authorities. The customer is advised to check the details before the order to the customs and tax authorities .

  2. The shipping costs are not included in the purchase price. You are on the page “Shipping and payment ” callable , are reported separately during the order process and have to be paid additionally by the customer , unless the shipping costs is confirmed .

  3. The customer receives an invoice including VAT.

§ 5 Payment and shipping terms

  1. The conditions for payment and shipping can be found under the same button in the navigation.

  2. Unless otherwise specified in the individual methods of payment , the payment of claims from the completed contract immediately due for payment .

  3. If the ordered product the customer contrary to expectations not available, despite prompt conclusion of an adequate hedging transaction from one of the suppliers for reasons beyond the customer will be informed immediately of the unavailability and refunded in case of withdrawal payments already made immediately.

  4. For consumers is regulated by law , that the risk of accidental loss and accidental
    Deterioration of the sold goods during the shipment until the delivery of the goods passes to the customer, regardless of whether the shipment is insured or uninsured occurs .

§ 6 Return costs when exercising the right of withdrawal

In the event of the exercise of the applicable consumer statutory cancellation rights apply to distance contracts is agreed that the customer has to bear the cost of returning the goods if the price of the returned goods does not exceed an amount of 40 euros or if at a higher price the thing customer has the consideration or a contractually agreed partial payment at the time of the revocation not yet rendered , unless the delivered goods do not comply with the order . In all other cases the supplier bear the cost of returning the goods.

§ 7 Retention, Retention of Title

  1. A lien can only be exercised by the customer , if it is the same receivables from
    Contractual relationship is .

  2. The goods until full payment of the purchase price of the provider.

§ 8 Warranty

  1. The applicable legal regulations.

  2. As a consumer is asked to examine the goods immediately upon delivery for completeness , obvious defects and damage and the seller and the carrier as soon as possible notify complaints by the customer. If the Customer does not comply, this has no effect on the statutory warranty claims.

§ 9 Liability

  1. The provider shall be liable in each case without limitation for damages resulting from injury to life, body or health , for in all cases of intent and gross negligence , fraudulent concealment of a defect, warranty coverage for the condition of the purchased item , damage the Product Liability Act and in all other cases established by law.

  2. If material contractual obligations are concerned, the liability of the provider for slight negligence is limited to typical , foreseeable damage . Material contractual obligations are essential obligations arising from the nature of the contract and the breach of which would endanger the purpose of the contract and obligations that the seller imposes the contract according to its content for purpose of the contract , which makes the proper execution of the contract possible in the first may go on and on which the customer rely.

  3. the liability is excluded for slight negligence case of breach of minor contractual obligations .

  4. Data communication over the Internet can not be free of errors in the current state of the art
    be ensured at all times be available and / or . The provider is liable to the extent either for the continuous still uninterrupted availability of the Website and the services offered there.

§ 10 Choice of Law , Place of Performance , Place of Jurisdiction

  1. German law applies . For consumers only , this choice of law insofar as this does the protection afforded by the mandatory provisions of the laws of the State of habitual residence of the consumer is not deprived ( favourability ).

  2. Place of performance for all obligations of the business as well as existing jurisdiction with the seller is the seat of the provider , if the customer is not a consumer , but a merchant, legal entity under public law or public law special fund . The same applies if the customer has no general jurisdiction in Germany or the EU or the domicile or habitual residence at the time of action is not known. The authority also of the court to call in another legal jurisdiction remains unaffected.

  3. The provisions of the UN Sales Convention specifically does not apply .
    These Terms and Conditions were created by the specialized on IT law jurists of the dealers Federal and be permanently checked for legal compliance . The Dealers Association Management AG guarantees the legal security of texts and liable in the event of warnings . For more information, please visit: http://www.haendlerbund.de/agb-service .